Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Was ist Coaching

Coaching ist das Zusammenspiel aus Beratung, Begleitung und Unterstützung mit dem Ziel, Veränderungen auszulösen und die individuellen Handlungskompetenzen zu fördern.

 

Folgende Kriterien zeichnen den Coachingprozess aus:

 

1. Haltung des Coaches 

Die Haltung des Coaches ist akzeptierend, wertschätzend und empathisch.

In Hinblick auf Ihren Veränderungswunsch und die Lösung des Problems bilden Zuversicht, positives Denken und Vertrauen die Basis.

Dabei ist die persönliche Beraterkompetenz Voraussetzung für eine gute Beziehungsarbeit.

 

2. Lösungsorientierter Ansatz

Die Grundlage des lösungsorientierten Coachings sind die Bereiche der Resilienz, Stressforschung und Salutogenese. Diese fundierten wissenschaftlichen Betrachtungen liefern erste Erklärungsmuster für Ihre  Denkweise und Handlungen. Im zweiten Schritt erarbeiten Sie selber - Seite an Seite mit dem Coach - die Veränderungen. 

 

3. Ressourcenorientiertes Arbeiten

Im Coaching geht es nicht um Schuldzuweisungen, sondern darum, Ihre individuellen und generalisierten Widerstands-Ressourcen zu aktivieren und eine konstruktive Sichtweise auf das Problem zu vermitteln.  

 

4. Rolle des Coaches

Der Coach verfolgt in seiner Tätigkeit keine eigene Ziele. Er focussiert sich auf Ihre vorab definierten Ziele und führt Sie an Ihre eigenen Lösungsansätze heran. Der Coach selbst dient somit lediglich als Unterstützung und gibt die Richtung vor. 

Kontakt

Elisabeth Bergmann

Jeilerstr. 10

48147 Münster

fon 0172.20 85 770

elisabethbergmann@online.de

News

Präventionskurse

Nordic Walking im Wienburgpark  

 

Präventionskurse

mit 75 € Bezuschussung

 

8 x mittwochs von 17 - 18 Uhr

19.08. - 07.10.20

 

Personal-Training

Nordic Walking

Faszien-Training

Entspannungs-Training

 

Resilienz-Coaching

Widerstandskräfte stärken mit den sieben Schlüsseln der Resilienz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elisabeth Bergmann