Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Resilienz

Jeder Mensch durchlebt gute und schlechte Zeiten. Doch warum gehen manche Menschen und auch Unternehmen unbeschadet aus einer Krise hervor, während andere an Schicksalsschlägen zerbrechen?

Resilienz ist erlernbar

Die Resilienzforschung hat trainierbare Fertigkeiten ausgearbeitet, die die Widerstandsfähigkeit stärken. Das Ziel des Resilienztrainings ist die Erhöhung der Wahlfreiheit eines Menschen. Wenn eine Person flexibel ist im Umgang mit verschiedenen Stress- und Belastungssituationen und auf eine Vielzahl von Reaktionsweisen zurückgreifen kann, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Krise gut durchsteht und sogar gestärkt daraus hervorgeht.

 

Zur Resilienz gehören folgende Kompetenzen:

  1. an Problemstellungen positiv und lösungsorientiert herangehen
  2. Eigenaktivität zeigen und Verantwortung übernehmen
  3. das Selbstwertgefühl stärken
  4. soziale Kompetenzen ausbauen, soziale Bindungen pflegen
  5. den Gefühlen Ausdruck geben und Strategien anwenden
  6. eine Situation realistisch einschätzen können
  7. nach Unterstützung fragen und Netzwerke pflegen

Kontakt

Elisabeth Bergmann

Jeilerstr. 10

48147 Münster

fon 0172.20 85 770

elisabethbergmann@online.de

News

Nordic Walking-Einführungskurse

im Wienburgpark mit 75 € Bezuschussung

Kurstermine

26.08.19 von 17 - 18 Uhr

incl. kostenlosem Stockverleih 

Anmeldung

Siehe Rubrik Nordic Walking

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elisabeth Bergmann